Tag der Erde 2020 – Kassel

Der „Tag der Erde“ 2020 konnte leider nicht stattfinden.

Tag der Erde in Kassel 2020

Das Umwelt- und Kulturfest „Tag der Erde“ lockt jedes Frühjahr mit seinem bunten Angebot an Initiativen, Künstlern und Ausstellern bis zu 20.000 BesucherInnen an.

Im Jahr 2020 sollte das 30-jährige Jubiläum des Tag der Erde in Kassel über die Wolfhager Straße in den Stadtteilen Rothenditmold, Kirchditmold und Harleshausen begangen werden. Wegen der Corona-Pandemie musste der für den 26. April geplante Tag der Erde 2020 allerdings abgesagt werden.

„Es ist bedauerlich, dass der Tag der Erde gerade zum 30-jährigen Jubiläum abgesagt werden musste, aber unter den Umständen war nicht an eine Durchführung zu denken“, sagte Vorstandvorsitzender des Umwelthauses Hubert Grundler.

„Tag der Erde“ 2020 – Online-Broschüre

Im Jahr 2020 war der Tag der Erde entlang der Wolfhager Straße zwischen den Einmündungen der Maybachstraße und des Blumenäckerwegs geplant. Gastgeber wären die drei Stadtteile Rothenditmold, Kirchditmold und Harleshausen gewesen.

Aufgrund der Corona-Krise ist die Umwelt- und Kulturveranstaltung jedoch ausgefallen. Daher wurden unsere Aussteller*innen gefragt, was sie mit dem Tag der Erde verbinden und was sie motiviert, jedes Jahr dabei zu sein?

In einer Broschüre zum Tag der Erde 2020 in Kassel könnt Ihr die Antworten dazu nachlesen >Online-Broschüre Tag der Erde<

Wandgemälde zum 30-jährigen Jubiläum

Wandgemälde Tag der Erde Kassel

Tag der Erde – Wandgemälde zum 30-jährigen Jubiläum

Der Verein Umwelthaus Kassel und das Organisationsteam freuen sich umso mehr, dass ein bereits im Vorfeld aus Anlass des Jubiläums von dem Künstler Fernando Leon alias Feleon entworfenes großes Wandgemälde an der Wand einer der Brücken entlang der geplanten Feststrecke von Aktiven des Verein KolorCubes realisiert wurde und dort für längere Zeit an das Jubiläum erinnern wird (s. unter „30 Jahre Tag der Erde“)

Als Verein und Organisationsteam freuen wir uns auch, dass eine große Zahl von Ausstellenden, Initiativen und Privatpersonen unserem Spendenaufruf gefolgt ist und uns mit Spenden zum Ausgleich der für die Festvorbereitung bereits entstandenen Kosten unterstützt hat. Mit der Zusätzlichen finanziellen Unterstützung durch die Stadt Kassel wurden alle angefallenen Kosten abgedeckt.

Allen Spendern und Unterstützerinnen sei ganz herzlich gedankt.

Es grüßen herzlich

Hubert Grundler, Kristina Gruber, Martina Keller und der gesamte Vorstand vom UmweltHaus Kassel e.V.

X